RvT.ProvisionForVoid

Spielend leicht Durchbrüche in vielseitigen Projekten planen

Navigation

 

Beschreibung     Filme     Preise     Downloads     Befehle

Beschreibung

 
Die Hauptidee des Add-Ins ist die Einführung von Durchbrüchen, die eine Öffnung an einem Strukturelement wie einem Boden, einer Decke oder einer Wand erfordern. Durchbrüche sind 3-dimensionale Körper, die die erforderliche Öffnung für Gebäudetechnik-Strömungssegmente darstellen. Sie sind Platzhalter für die Bauelemente, bis sie von einem Statiker oder Architekten in reale Durchbrüche umgewandelt werden. 

Befehle

Durchbrüche

Erstellt Slave-Durchbrüche an ausgewählten Wänden im MEP-Projekt, wie z.B. in einem Lüftungs-, Heizungs- oder Sanitärplan. Jeder Planer erstellt als Vorschlag die Durchbrüche, die von der zuständigen Person genehmigt werden oder nicht. 

Schlitzdurchbrüche

Erzeugt Schlitzdurchbrüche an ausgewählten Wänden, Böden oder Decken im MEP-Projekt, so dass ein Element teilweise auf der strukturellen Wand, dem Boden oder den Decken platziert wird. Jeder Planer erstellt die Schlitze als Vorschlag, der von der verantwortlichen Person genehmigt oder nicht genehmigt werden kann. 

Masterdurchbrüche

Erzeugt Master-Durchbruch, indem er mehrere Durchbrüche auswählt. Die beieinander liegenden Durchbruchvorschläge werden von zuständigen Personen zusammengelegt. Wenn es keinen anderen Durchbruch gibt, kann eine einzige Durchbruch gewählt werden, um die Master-Durchbruch zu setzen. 

Architekturbereich

Platziert die face-basierte benutzerdefinierte Durchbruchfamilie auf dem Architekturmodell entsprechend der Master-Durchbruch Vorschläge. 

Konfiguration

Setzt die Durchbruch-Platzierungskonfigurationen. Diese Konfigurationen umfassen Versatz, Ebene, Input-Elementtypen sowie wand-, boden-/decken-, schlitz- und parameterspezifische Konfigurationen, die dem Benutzer die Freiheit geben, eine beliebige Durchbruchsfamilie seiner Wahl zu wählen, und auch Versätze für die Durchbrüche zur Verwendung in Platzierungen. 

Tutorials und Videos

In diesem Video wird gezeigt, wie ein Durchbruch auf bestehende Elemente platziert wird, die bei einem Projekt durch die Wände hindurchgehen.

Wie wird bei den Elementen (z.B. Rohren, Kanälen oder Geräten), die in einem Projekt durch die Böden oder Decken gehen, ein Durchbruch durchgeführt? Die Antwort finden Sie in diesem Video!

Die Elemente, die nur teilweise durch die Wände hindurchgehen, benötigen Schlitze statt eines vollständigen Durchbruchs. Hier zeigen wir, wie dies in Ihren Projekten umgesetzt wird!

Böden und Decken können Elemente enthalten, die teilweise durch sie hindurchgehen. Für diesen Fall können Schlitze als Platzhalter, anstatt eines vollständigen Durchbruchs verwendet werden. In diesem Video sehen Sie, wie Schlitze an Böden und Decken in Ihren Projekten eingesetzt werden können.

Einzelne Durchbrüche, die an den Wänden platziert wurden, können automatisch in einen Master-Durchbruch eingefügt werden! Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie dies umsetzen können.

Ich würde gerne einen Master-Durchbruch zu ausgewählten einzelnen Durchbrüchen an Böden und Decken platzieren, aber wie? Die Antwort erhalten Sie in diesem Video.

Die Implementierungsfreiheit für den Benutzer ist wesentlich. Sie können Ihre Offsets, Ebenen und Input-Elementtypen einstellen. Durchbruch- oder Schlitzfamilien können individualisiert werden und Ihre persönlich erstellten Parameter in Ihre PfV-Einstellungen für Durchbruch- oder Schlitzabmessungen übernehmen. Dieses Video führt Sie durch diese Einstellungen und zeigt Ihnen, wie Sie die Platzierung von PfVs konfigurieren!

Preise

300€ pro Lizenz. Ab der zweiten Lizenz pro Bestellung 150€.

Updates inklusive.

Siehe Allgemeine Preisliste

Downloads

Um unsere Tools downloaden zu können, bitte melden Sie sich hier an